Aktuelles Ihrer Jugend Feuerwehr-Remagen


Neuer Vorstand bei der Jugendfeuerwehr Remagen

Nach der Winterpause traf sich die Jugendfeuerwehr Remagen zum ersten mal in 2018 zur Mitgliederversammlung im Schulungsraum der Feuerwehr Remagen, um das Jahr 2017 nachmals Revue passieren zu lassen. Jugendfeuerwehrwart Dirk Schorn begrüßte die Leitung der Jugendfeuerwehr stellv. Kai Bandt, Betreuer Janis Goeckler und Sören Frank und zwei neue Betreuer Thomas Monschau und Yannic Moser und alle anwesenden Mitglieder die ihr kommen zugesagt hatte. Gruppenführer Maurice Kensbock hat seinen Rechenschaftsbericht vorgetragen. Bei den Wahlen wurden zum neuen stellv. Gruppenführer Kevin Rollheiser gewählt. Kassenprüfer bleibt Maxim Suppes und neu hinzu kam als zweiter Mann Kevin Schindler. Schriftführers bleibt weiter Sebastian Harst. Die Aufgaben des Kleiderwartes führt weiterhin Murat Bebeck. Zwei Kammeraden sind in die aktive Einheit übergetreten und zwar Justus Gemein und Maximilian Prüschberg. Somit ist die Jugendfeuerwehr für das Jahr 2018 gut aufgestellt. Wer Lust hat und zwischen 10 und 16 Jahre alt ist kann sich gerne bei unseren Übungen die jeden zweiten Montag von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr am Feuerwehrhaus stattfinden melden oder anrufen: 0171/2660136

 

Dirk Schorn

Jugendfeuerwehrwart


KJF-AW Zeltlager Lagerzeitung 2017

Wir haben ja berichtet über das Kreisjugendfeuerwehr Zeltlager 2017 in Schuld, dort gab es eine Lagerzeitung. Diese ist nun unter Jugend ->  JF Downloads zum runterladen verfügbar.

 

Ihr Presse Team der Feuerwehr Remagen (Einheit Remagen)


Neuer Bildkalender 2018 der Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler erschienen


Die Kreisjugendfeuerwehrleitung Ahrweiler stellt den neuen Bildkalender 2018 vor.

In der vergangenen Woche trafen sich die Jugendfeuerwehrwarte der Jugendfeuerwehren des Landkreises Ahrweiler zur letzten Besprechung in diesem Jahr im Feuerwehrgerätehaus Burgbrohl.

Mit auf der Tagesordnung stand die Vorstellung des Bildkalenders 2018.Auch in diesem Jahr war es dank einiger Sponsoren möglich, wieder einen Bildkalender der Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler aufzulegen. Dieser erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Anka Floßdorf ist das ganze Jahr ehrenamtlich und kostenfrei für die Kreisjugendfeuerwehr unterwegs, um spannende Bilder bei den Jugendfeuerwehren des Kreises zu machen. Für 2018 standen die Jugendfeuerwehren zur Verfügung, um interessante Einblicke in die Jugendfeuerwehrarbeit zu geben. Dirk Schorn bedankte sich bei allen Sponsoren, ohne deren Unterstützung ein solcher Kalender nicht aufgelegt werden könne, bei den beteiligten Jugendfeuerwehren, die sie Einsatzsituationen aufbauten und als Mimen darstellten. Ein besonderer Dank ging an Anka Floßdorf, für ihre aufopferungsvolle Arbeit bei der Erstellung des Kalenders, welchen sie bereits seit fünf Jahren für die Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler zusammenstellt. Für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement überreichte er ihr ein Präsent.

 

Text: Dieter Ferres

Foto: Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler


Besprechung der Jugendfeuerwehren im Kreis Ahrweiler

Am Mittwoch, dem 22. November 2017 trafen sich die Jugendfeuerwehrwarte aus dem Kreis Ahrweiler im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Burgbrohl, um das vergangene Jahre Revue passieren zu lassen und das kommende Jahr 2018 zu planen.

Kreisjugendfeuerwehrwart Dirk Schorn leitete die Sitzung ein und bedankte sich bei Dieter Ferres und Winfried Kraatz, die kürzlich die Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler beim Tag der Demokratie in Remagen vertraten und im Rahmen des Projektes des Landesfeuerwehr-verbandes Rheinland-Pfalz „Heimat-Menschen-Vielfalt = Feuerwehr!“ für Demokratiestärkung warben. Innenminister Roger Lewentz war Gast am Informationsstand. Im kommenden Jahr möchte man sich intensiver beim Tag der Demokratie einbringen.

Auch das diesjähriger Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Schuld wurde besprochen, an dem über 170 Jugendliche und Betreuer teilnahmen. Neben dem Farbenspiel als Highlight, wurde auch die Lagerzeitung und das mädchenbezogene Programm gelobt Die Planungen und Vorbereitungen für das Kreiszeltlager für 2019 haben bereits begonnen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung „Phanti 2017“ im Phantasialand mit über 200 Teilnehmern war ebenfalls ein Riesenerfolg. Das Orga-Team der Landesjugendfeuerwehr hat bereits für 2018 eingeladen. Auch der Besuch bei der Handwerkskammer Koblenz, bei dem die Mitglieder der Jugendfeuerwehren an handwerklichen Workshops, wie beispielsweise Fahrzeugtechnik, der Umgang und die Durchführung von Lackierarbeiten oder Tätigkeiten im Bauhandwerk ist immer ein Erfolg. Hier können sich die Jugendlichen über entsprechende Berufsfelder informieren und an eigenen Werkstücken ausprobieren.

Fachbereichsleiter Marc Lüdenbach für Wettbewerbe berichtete über die durchgeführten Wettbewerbe in diesem Jahr und bedankte sich bei allen Helfern, insbesondere bei Martin Schankin für seine tatkräftige Unterstützung. Er kündigte an, dass derzeit auch Teilnahmen an Landes- und Bundeswettbewerben vorbereit werden.

Neben der Ankündigung für eine Informationsfahrt für die Jugendfeuerwehrwarte und Betreuer in den Signal-Iduna-Park in Dortmund mit Führung und Erläuterung der Brandschutz- und Evakuierungspläne, wurde auf die Delegiertenversammlung im März 2018 in Remagen-Rolandswerth informiert. Für die rund 50 Mädchen in den Jugendfeuerwehren im Kreis Ahrweiler soll 2018 ein Girlsday durchgeführt werden.

Der Jugendfeuerwehrkalender 2018 wurde erneut von Anka Floßdorf zusammengestellt und wurde den Teilnehmern vorgestellt. Kreisjugendfeuerwehrwart Schorn teilte mit, dass ein Presseteam, bestehend aus Kevin Krupp, Yannic Moser und Oliver Monschau, eingerichtet wurde, um künftig noch schneller in allen Medien über die Arbeit der Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler zu berichten.

Abschließend richtete Schorn den Dank und die Grüße des Kreisfeuerwehrinspekteurs Udo Schumacher aus. Seinen Dank richtete Schorn an die Mitglieder der Kreisjugendfeuerwehrleitung, die vielen Unterstützer und Helfer und insbesondere allen an der Arbeit der Jugendfeuerwehr beteiligen Personen, verbunden mit dem Wunsch, dass auch das kommende Jahr wieder so erfolgreich verläuft.



Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler fd/mo


Tagestour Jugendfeuerwehr Remagen 2017

Am Samstagmittag, starteten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Remagen mit Ihren Betreuern mit MTF´s zur Tagestour nach Köln.

Die Fahrt ging zum Lasertag nach Frechen, nachdem wir dort angekommen waren, wurden wir dort schon erwartet und haben eine Einweisung zum 3 D Lasersports bekommen. Jetzt wurde jeder Spieler mit einer Weste ausgestattet die an mehreren Stellen über Sensoren verfügt. Mithilfe des High-Tech Phasers der an jeder Weste befestigt ist, können sich die Spieler gegenseitig taggen und Punkte sammeln. Ausgestattet ging es in die Räumlichkeiten auf zwei Ebenen im coolen Weltraum -Design, jetzt kam es auf Taktik, Koordination und vor allem Teamwork an. Lasertag ist das „Räuber und Gendarm“ des 21.sten Jahrhunderts. Die Jugendfeuerwehr spielte in zwei Durchgängen immer gegen ein anderes Team und alle kamen hierbei richtig zum schwitzen und auf Ihre Kosten.

Danach ging es dann noch zu Bürger King um sich gemeinsam zu stärken und den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

 

Dirk Schorn

Jugendfeuerwehrwart


 
Ältere Einträge anzeigen »

(Version 2.0)